Wie finden wir die Wahrheit? – how do we find the truth?

Geschichte begeistert mich, seit ich denken kann 🙂

Dabei stellt sich jedoch immer eine Frage – was war wirklich und was nicht? Es heißt immer wieder – „die Geschichte schreibt der Sieger!“ Vieles wurde aus den Annalen der Geschichte gelöscht – aus den unterschiedlichsten Gründen, bis eines Tages ein Zufallsfund die Geschichte gründlich auf den Kopf stellt.
Dann wiederum gibt es Dinge, die wir heute als selbstverständlich nutzen, ohne uns nur im geringsten Gedanken darüber zu machen, was diese Dinge einst wirklich waren.

Hier sind zwei Beispiele, die du leicht selber überprüfen kannst:

Margarine – wir streichen sie heute aufs Brot und verwenden sie zum Kochen
Ursprünglich war es die Erfindung eines Wettbewerbs im napoleonischen Zeitalter zur Gewinnung von Kanonenfett oder anders gesagt, wir streichen heute „Kanonenfett“ aufs Brot.
Stöckelschuhe – es gibt kaum Frauen, die sie nicht im Kasten haben
Zurück geht die Erfindung des Stöckelschuhs auf den Sonnenkönig Ludwig XIV, der recht klein gewachsen war. Die Damen seines Hofes übernahmen den Schuh mit Freuden und bald schon, war dieses Schuhmodell in fester Frauenhand. (Wobei es Schuhe mit hohen Sohlen auch weit vorher schon gab.)

Um eine historische Sache nachzustellen, ist also erst einmal Recherche vonnöten. Das bedeutet vor allem lesen und sich auch praktisch, mit den Dingen zu befassen und auseinanderzusetzen. Was wiederum bedeutet, dass mein Bücherregal unter einigen neuen Büchern langsam zu ächzen beginnt 🙂

Kleiner Tipp:
Wenn du einen historischen Aspekt liest, überprüf ihn immer anhand von mindestens 3 unterschiedlichen Quellen und sofern du die Möglichkeit dazu hast – überprüfe es, indem du es selbst tust (weben, nähen, nachmachen, …)

Frage an dich:
Welche Quellen ziehst du am liebsten für Recherchen heran?

*****

History has fascinated me since I can remember 🙂

But there is always a question – what was real and what was not? It is said again and again – „the winner writes history! Much has been erased from the annals of history – for the most diverse reasons until one day, a chance to find thoroughly turns history upside down.
Then again, there are things that we take for granted today without giving the slightest thought to what these things were once.

Here are two examples that you can quickly check for yourself:

Margarine – we spread it on bread today and use it for cooking.
Initially, it was the invention of competition in the Napoleonic age for cannon fat production, or to put it another way, today we spread „cannon fat“ on bread.
High heels – there are hardly any women who do not have them in the box.
The stiletto shoe invention goes back to the Sun King Louis XIV, who had grown relatively small. The ladies of his court took over the shoe with pleasure, and soon, this shoe model was infirm female hands. (Whereby shoes with high soles existed even long before that).

To recreate a historical thing, research is necessary first of all. That means first of all, reading and also practically, to deal and deal with things. Which in turn, means that my bookshelf slowly starts to groan under some new books 🙂

Little tip:
When you read a historical aspect, always check it with at least 3 different sources, and if you have the possibility – check it by doing it yourself (weaving, sewing, imitating, …)

A question to you:
Which sources do you prefer to use for research?

One Comment on “Wie finden wir die Wahrheit? – how do we find the truth?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: